DIE 6 BESTEN LEBENSMITTEL ZUM ABNEHMEN

Fangen wir mit der schlechten Nachricht:

Gibt es überhaupt Lebensmittel, die den Abnahmeprozess fördern? Wenn Du z.B. viel Ananas isst, nimmst Du ab?

Die Antwort ist leider NEIN.

Kein Lebensmittel macht Dir schlanker, indem Du es einfach isst.

Um abzunehmen ist nur ein KALORIENDEFIZIT erfolgreich, unabhängig davon, welche Nahrungsmittel Du isst.

Warum dann dieser Titel „die 6 besten Lebensmittel zum Abnehmen?“

Auch wenn „es reicht“, nur ein Kaloriendefizit zu schaffen, um abzunehmen, ist das manchmal nicht so einfach, das in die Praxis umzusetzen. Du wirst nämlich Hunger haben.

Diese Lebensmittel können Dir dabei helfen, Dein Defizit einzuhalten, indem sie Dein Hungergefühl besser stillen.

Jetzt kommt die sogenannte Energiedichte, oder Sättigungswert, ins Spiel:

Die Energiedichte beschreibt den Energiegehalt eines Lebensmittels in Kilokalorien (Kcal) und bezieht sich auf ein bestimmtes Gewicht (1 g).

Lebensmittel mit einer niedrigen Energiedichte liefern weniger Kalorien und können deshalb in größerer Menge gegessen werden, da sie Dir schneller satt machen.

Das Geheimnis, um ein Kaloriendefizit erfolgreich einzuhalten, ist dann das Hungergefühl zu stillen, bzw. unter Kontrolle zu halten. Wenn Du z.B. nur Kekse und Hamburger isst, wird es schwierig sein, nicht zu viele Kalorien zu essen, weil Junk Food mehrere Kalorien bei gleicher Portion liefert und das Hungergefühl nicht stillt.

Diese Lebensmittel, im Gegenteil dazu, können Dir zufrieden machen mit wenigen Kalorien, und Dir dabei helfen, Dein Defizit einzuhalten:

  1. Hänchen:

Mageres Fleisch wie Hänchen- und Putenfleisch enthält viele Eiweiße und kaum Fette. Eiweiße haben einen höhen Sättigungswert und der Körper verbrennt mehr Kalorien, um sie zu verarbeiten und aufzunehmen.

 

  1. Grüne Gemüse:

Gemüse, die sehr viel Wasser enthalten, können das Hungergefühl stillen mit sehr wenigen Kalorien. Gurken, Brokkoli, Sellerie, Salat sind sehr kalorienarm, doch machen Dir satt. Am besten isst Du sie vor deiner Mahlzeit oder als Snack.

 

  1. Beeren:

Zuckerarmes Obst, wie Erdbeeren, Himbeeren, Heidelbeeren aber auch Äpfel können genauso Dein Hunger stillen mit wenigen Kalorien und liefern dabei sehr viel Wasser und Mikronährstoffe.

 

  1. Mageres Quark und Frischkäse:

Magere Milchprodukte können Dir länger sättigen, weil die Eiweiße aus Milch langsamer vom Körper aufgenommen werden.

 

  1. Eier:

Eier enthalten zwar Fette, aber diese Fette sind gesund und reich an Mikronährstoffe. Gesunde Fette machen Dir dann für längere Zeit satt, da sie vom Körper langsam verarbeitet und aufgenommen werden.

 

  1. Wasser:

Klingt komisch oder unlogisch, aber Wasser hat ein sehr hohen Sättigungswert. Hast Du Hunger? Versuche erstmal, nur ein großes Glas Wasser zu trinken und warte dann 10/15 Minuten. Hast du noch Hunger? Dann nimm eine Gurke und snacke damit.

 

Wie am Anfang schon gesagt, es gibt KEIN Lebensmittel, die Dir schlanker macht, nur weil du es isst. Was Dir schlanker macht ist ein KALORIENDEFIZIT. Hier geht es um Strategien, um das Defizit erfolgreich einzuhalten.

Stark verarbeitete Lebensmittel machen es schwieriger, ein Defizit einzuhalten, weil sie Dein Hungergefühl nicht stillen und die Portion muss sehr klein sein, um deine täglichen Kalorien nicht zu übertreffen. Entscheide Dich für gesunde und natürliche Lebensmittel, die eiweiß- und wasserreich sind, um Dein Hungergefühl besser unter Kontrolle zu halten.

Zum Schluss: Sei geduldig. Man nimmt nicht von einem Tag zu dem anderen ab. Gib deinen Körper die Zeit, um gesund und nachhaltig abzunehmen.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.