SIND ZU VIELE PROTEINEN SCHÄDLICH?

Sicherlich hast Du schon mal von jemandem gehört, dass zu viele Proteine in der Diät schädlich für Deine Niere und Deine Knochen sein können.

Wer das gesagt hat, hat sicherlich in den letzten Jahren nicht mehr studiert und ist nicht mehr auf dem Laufendem.

In diesem Artikel will ich Dir erklären, warum Proteine nicht schädlich sind und im Gegenteil essenziell für eine qualitative Gewichtsabnahme und eine bessere Körperkomposition sind.

Laut einer Studie, die von der National Osteoporosis Foundation im Jahr 2017 veröffentlicht wurde, ist eine Erhöhung der Proteinmenge in der Diät nicht nur NICHT SCHÄDLICH für die Knochen, sondern fördert die Kalziumaufnahme im Darm, was zu einer Verbesserung der Knochendichte führt.

Eine proteinreiche Diät kann schädlich für die Nieren sein, nur wenn Du schon Nierenprobleme hast. Wenn Du gesund bist, kann eine Erhöhung der Proteinzufuhr vorteilhaft sein.

Laut einer Review, die von Stuart M. Philips et. durchgeführt und im Jahr 2015 veröffentlicht wurde, hat der Glaube, dass eine proteinreiche Ernährung Nierenversagen verursacht, keine wissenschaftliche Grundlage. Wenn Du gesund bist, führt eine höhere Proteinmenge in der Diät zu einer Erhöhung der glomerulären Filtrationsrate (GFR), d. h. zu einer besseren Filterkapazität Deiner Niere.

Proteine sind essentiell, um Muskeln aufzubauen und die Muskelmasse vom Abbau zu schützen bei einer kalorienarmen Diät. Das heißt, um eine bessere Körperkomposition zu haben.

Wie schon erklärt, musst Du ein Kaloriendefizit schaffen, bzw. eine kalorienarme Diät befolgen, wenn Du abnehmen willst.

Bei einer kalorienarmen Diät versucht aber Dein Körper, Muskelmasse abzubauen, um den täglichen Kalorienverbrauch zu reduzieren. Muskeln verbrauchen in Ruhe nämlich mehr Kalorien als das Körperfett.

Um Deine Magermasse bei einer kalorienarmen Diät vom Abbau zu schützen, musst Du Deinen Proteinanteil erhöhen, abhängig von:

  1. Wie viel Magermasse Du hast und wie viel Du trainierst:

Je mehr Magermasse und weniger Fett Du hast und je mehr Du trainierst, desto mehr Proteine braucht Dein Körper

  1. Deinem Alter:

Je älter Du wirst, desto mehr Proteine solltest Du essen. Mit dem Alter ist Dein Körper nicht mehr in der Lage, die Nährstoffe gut aufzunehmen und umzuwandeln.

Der Proteinbedarf einer Person, die regelmäßig trainiert und einer kalorienarmen Diät befolgt, liegt zwischen 2.0 und 2.4 Gramm pro Kilo Körpergewicht. Der kann auch bis zu 3 Gramm pro Kilo Körpergewicht erhöht werden, ohne dass es Nebenwirkungen entstehen.

Ziel Deiner Essstrategie muss es sein, FETT ABZUBAUEN und nicht Gewicht zu verlieren.

Wenn Du Gewicht verlierst, kann Dein Körper Fett und / oder Muskeln abbauen. Um qualitativ abzunehmen, gesünder zu sein und eine bessere Figur zu erreichen musst Du Fettgewebe abbauen und Deine Muskeln bewahren, bzw. neue Muskeln aufzubauen.

Das schaffst Du nur mit einer proteinreichen Diät zusammen mit Krafttraining.

Je mehr Muskeln Du hast, desto mehr Kalorien verbrennt Dein Körper im Laufe des Tages.

Zusammengefasst:

Wenn Du abnehmen und Deine Körperkomposition verbessern willst, musst Du:

  • Den Proteinanteil in Deiner Diät erhöhen, von 2.0 bis zu 2.4 Gramm pro Kilo Körpergewichts
  • Mit Gewichten trainieren, um Deine Muskelmasse gegen Abbau zu schützen und neue Muskeln aufzubauen.

Das führt zu einer Anregung Deiner Stoffwechsel, einer stärkeren Gesundheit und einer besseren Figur.

Wenn Du Interesse an einem Coaching Paket hast, um Deine Figur für immer zu ändern, kontaktiere mich jetzt!

Silvia Moretto

Fitness Coach XWOMAN

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.